Erfolgreiche DM-Leistungsklasse und Bundesliga

 

 

Sehr erfolgreich verlief das letzte Wochenende für die Karateka von Musashi Weimar. Nach dem hervorragenden Abschneiden beim Karate-1-Weltcup letztes Wochenende in Salzburg, beidem Charlotte Grimm mit dem Sieg gegen die Weltranglistenerste Uekusa ( Jap) Platz 5 und damit ihr bestes Karriereergebnis erzielte und auch Madeleine Schröter nur ganz knapp am Einzug in die Runde der besten 8 scheiterte, waren die Erwartungen für die Weimarer Teilnehmerinnen an der Deutschen Meisterschaft hoch gesteckt.

Continue reading

Saisonauftakt in Hohenleuben

Volle Halle in Hohenleuben 🙂

Zum Saisonauftakt für alle interessierten Kumiteathleten hatten André Beck, Marcus Werner und Christian Baar in das beschauliche Hohenleuben geladen.
Im Mittelpunkt stand nicht nur der das reine Training sondern auch der Austausch untereinander sowie gemeinsame Aktivitäten wie der Besuch des Waldbades Hohenleuben am Samstag Nachmittag.

Continue reading

Rosa ist Hochschulweltmeisterin :)

Rosa Liebold wird Hochschul-Weltmeisterin im Karate.
Vom 19.07.2018 bis zum 22.07.2018 fanden im japanischen Kobe die Studierenden Weltmeisterschaften im Karate statt. Die in Weimar trainierende und für die Universität Erfurt startende Rosa Liebold konnte sich hier durch Vorrundensiege gegen die Konkurrenz aus Spanien, Österreich und Australien für das Finale am Sonntag qualifizieren. Im Finale stand Sie dann einer Athletin aus Chinese Taipei gegenüber, auch hier konnte sich Rosa durchsetzen und gewann so verdient die Goldmedaille im Kumite der Damen +68kg. Nach ihrem Deutschen Meistertitel im April diesen Jahres ist dies nun schon der zweite große Erfolg innerhalb kurzer Zeit. Continue reading

EM-Bronze für Madeleine

EM-Bronze für Madeleine Schröter

Vom 2.-4.Februar wurden in Sotschi die Karate Europameisterschaften der Jugend, Junioren & U21 ausgetragen. Insgesamt 988 Karateka aus 44 Ländern gingen im Ice Palace „Iceberg“ des ehemaligen Austragungsortes der Olympischen Winterspiele 2014 an den Start.

Madeleine nahm die Reise innerhalb des deutschen Teams mit 3 weiteren Thüringer Sportlern auf sich, um sich wiederholt auf dem internationalen Parkett zu behaupten.

Madeleine stand nach zwei Auftaktsiegen gegen Dänemark und Mazedonien der Serbin Radicevic gegenüber. Trotz einer klaren Wertung am Anfang der Begegnung musste Sie eine knappe Niederlage hinnehmen. Im kleinen Finale setzte sich Madeleine verdient gegen die Holländern Snel nach 0:0 im Pflichtentscheid durch. Continue reading